Weiden: Security im Schätzlerbad

Sie spaltet die Gemüter – die Security im Schätzlerbad in Weiden. Seit Montagmorgen sollen sie für mehr Sicherheit und Ordnung im Freibad sorgen. Die Neuerung sorgte auf Social Media für Empörung und Unverständnis. Denn zu Beginn war nicht ganz klar, was jetzt erlaubt ist und was nicht. Schuld daran waren Abstimmungsprobleme mit dem Sicherheitsdienst. So seien laut Ilona Forster, Vorsitzende des Schwimmvereins Weiden, selbst mitgebrachte Plastikflaschen vollkommen in Ordnung. Auch Alkohol in Dosen dürfe mitgenommen werden, jedoch kein harter Alkohol.

Zudem ist es in den vergangenen Wochen zu immer mehr Pöbeleien im Schätzlerbad, vor allem rund um den Weiher, gekommen. Grund war oftmals harter Alkohol, so Forster. Deswegen brauche es Security-Kräfte, die Streitigkeiten schlichten. (sh)