Weiden: Senior verursacht Kettenreaktion

Ein 87-jähriger PKW-Fahrer ist am Dienstagmorgen auf den Parkplatz am Weidener Ärztehaus in der Moosbürger Straße gefahren. Dort hat er laut Polizeibericht wohl aus gesundheitlichen Gründen kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er touchierte erst zwei geparkte Fahrzeuge und zwei Betonpoller, anschließend fuhr er auf zwei weitere geparkte Wagen auf. Diese wurden durch die den Aufprall eine Böschung hinab geschoben. Einer der PKW sowie der Wagen des Senior landeten in einem Bachlauf. Die beiden Fahrzeuge mussten aufwendig geborgen werden.

Der Senior wurde ins Klinikum Weiden gebracht, um seine Verletzung zu begutachten sowie seine Gesundheitszustand zu bewerten. Insgesamt sind mit den beschädigten Fahrzeugen und den zwei angefahrenen Betonpollern 40.000 Euro Schaden entstanden, für die der Fahrer demnächst aufkommen müssen wird. Ein Strafverfahren muss er laut Polizei aber nicht fürchten, da seine gesundheitliche Beeinträchtigung plötzlich eintrat. (az)