Weiden: Sonderöffnung Eisenbahnmuseum

Ganze Welten erschaffen Liebhaber von Modelleisenbahnen in den heimischen Kellern. Genau solch eine kleine Welt gibt es auch im Weidener Eisenbahnmuseum zu sehen. Das Museum hat nun bei einer Sonderöffnung seine umfangreiche Sammlung präsentiert.

Dort gibt es eine 62 Quadratmeter große, vollautomatisierte Modellbahnanlage zu sehen. Insgesamt können hier mehr als 4.000 internationale Fahrzeugmodelle bestaunt werden. Das Weidener Eisenbahnmuseum wurde vor mehr als 46 Jahren vom Modelleisenbahn-Club Weiden gegründet. Von den Anfängen bis ins Hochgeschwindigkeits-Zeitalter erfährt der Besucher dort viel Wissenswertes rund um die Bahn.

An diesem Sonderöffnungstag bekamen die Besucher auch Tipps für den Aufbau einer eigenen Anlage und es konnten mitgebrachte, defekte Fahrzeuge vor Ort repariert und gewartet werden. Angeboten wurde unter anderem ein Eisenbahnflohmarkt für alle Sammler und Bastler. Wer den Termin verpasst hat, bekommt am Dreikönigstag eine erneute Gelegenheit, das Weidener Eisenbahnmuseum zu besuchen.

(rm / Videoreporter: Erich Kummer)