Oberpfalz TV

Weiden: „Space-Office“ schafft Raum für künstliche Intelligenz

530 Mitarbeiter hat die Samhammer AG mit Sitz in Weiden. Jetzt gibt es dort eine Neuentwicklung und von der soll die ganze Region profitieren. Zum 1. Juli gründete das Unternehmen das Technologische Institut für angewandte künstliche Intelligenz, kurz „Space-Office“.
Aufgabe des neuen Instituts soll laut Norbert Samhammer, dem geschäftsführenden Vorstand, sein, die technologische Forschung und angewandte Verfahrenstechnologie auf allen Gebieten der künstlichen Intelligenz voranzutreiben. Davon könne dann sowohl die deutsche Industrie als auch der deutsche Mittelstand profitieren.

Auf drei Etagen entstehen im Space-Office 170 „Hightech-Arbeitsplätze“. Fünf Millionen Euro nimmt die Samhammer AG für den Bau und die Ausstattung in die Hand. Damit sich die Mitarbeiter auch fühlen wie im Silicon-Valley ist Norbert Samhammer nach Kalifornien gereist, um vor Ort zu erfahren wie die Arbeitsplätze dort aussehen. Das „Space Office“ soll nach einem Jahr Bauzeit Anfang 2018 bezugsfertig sein. (sd)