Weiden: Spende von Atemschutzmasken

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß hat gemeinsam mit Frau Michaela Hutzler, medizinische Direktorin der Kliniken Nordoberpfalz AG den Geschäftsleiter der Firma ahc medical support GmbH aus Wackersdorf, Herrn Matthias Pautsch im Neuen Rathaus in Weiden empfangen. Den Anlass dazu gab eine Sachspende der Großhandelsfirma für Medizinprodukte in Form von 5000 FFP2 Atemschutzmasken an die Stadt Weiden, die der Rathauschef umgehend an das Klinikum Weiden weitergab. Dort werden die Atemschutzmasken dringend benötigt.

„Die Atemschutzmasken sind das Beste was wir unserem medizinischen Personal geben können. Unser Personal braucht genügend Schutzausrüstung, damit sie weiterhin hervorragende Arbeit leisten können“, so Michaela Hutzler. „Als Medizinprodukte Großhändler beliefern wir das BRK, die KV Bayern, die Johanniter und sämtliche Institutionen in Deutschland und kennen somit die Notstände, wobei es immer schwerer wird den steigenden Bedarf zu decken“, so Matthias Pautsch.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß und Michaela Hutzler dankten Herrn Mathias Pautsch, der selbst Weidner ist, für seinen großzügigen Beitrag zur Unterstützung der Versorgung der Stadt.

(vl)