Weiden: Stadt in Feierstimmung

Weidens Altstadt im Ausnahmezustand. Am Wochenende hat die Stadt ihr 48. Bürgerfest gefeiert und die Altstadt dafür in eine Partymeile verwandelt. Nach dem Motto „Von den Bürgern, für die Bürger“ packten rund 70 Vereine und Gastronomen mit an. Tausende Besucher aus und um Weiden reisten an, um mit dabei zu sein und gemeinsam zu feiern.

Auf mehreren Bühnen wurden die verschiedenen Musikgeschmäcker bedient. Von Rock bis Pop oder Country war alles mit dabei. Und apropos Geschmäcker. Natürlich gab es auch jede Menge Schmankerl zum probieren.

Doch eine Sorge beschäftigte die Weidener im Vorfeld, etwas, bei dem auch die beste Organisation nichts hilft: Das Wetter. Um die 15 Grad und eventuell sogar Regen hieß es in der Wettervorhersage. Das Wetter erklärte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß kurzerhand zu seiner Aufgabe, wie er uns erzählte. Und siehe da Es war deutlich wärmer als gedacht und sogar die Sonne ließ sich sehen.

Etwas fiel beim dem Blick in die Menge immer wieder ins Auge. Bunte, kreativ verzierte Hüte. Diese stammten vom Rotary Club Weiden – Max Reger. 250 solcher Hüte wurden angefertigt, jeder davon ein Unikat. Auch Kurt Seggewiß bekam seinen eigenen Hut. Mit roter Krawatte und Schalke 04 Emblem. Jeder Hut kostete 10 Euro, der Erlös des Verkaufs soll Kindern aus schwierigen Verhältnissen zugute kommen. (ms)