Oberpfalz TV

Weiden: Stadtrat gibt grünes Licht für Zukunft von „Scout“

Das „Scout“ in Weiden – sein Name steht für Jugendtreff sowie Schülercafé zugleich. Seit 1. März heißt die neue Leiterin des „Scout“ Magdalena Weiß und sie plant eine Neuausrichtung des Cafés, Voraussetzung dafür ist allerdings: Die Verlängerung des Mietvertrages am bisherigen Standort in der Bürgermeister-Prechtl-Straße. Und dafür wurden jetzt im Stadtrat in Weiden die Weichen gestellt.

Mit sechs Gegenstimmen beschloss der Stadtrat die Verlängerung des Mietvertrages bis zum 31. Mai 2019. Wie es danach weiter gehe, stehe noch in den Sternen, so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Die Arbeit des Schülercafés werde aber sehr geschätzt und positiv wahrgenommen. Aus den Reihen der Bürgerliste Weiden kam Kritik: Der finanzielle Aufwand stehe in keinem Verhältnis zur Besucherzahl.

Die Bürgerliste Weiden forderte die Einrichtung eines Compliance-Regelwerks, die auch vom Stadtrat beschlossen wurde. Richtlinien, um Fälle von Korruption zu verhindern. Über die Einrichtung eines solchen Regelwerks bestand Einigkeit.

Für richtig Zunder sorgte allerdings ein Nachsatz von Dr. Christian Deglmann, hätte die Stadt schon früher darüber verfügt, so wäre der ein oder andere Verkauf von städtischen Liegenschaften wohl anders verlaufen.

Fakt ist: Das Compliance-Regelwerk ist beschlossen. Die Verwaltung ist jetzt damit beauftragt diese Richtlinie auszuarbeiten, so dass diese Vorlage dann dem Stadtrat zum Beschluss vorgelegt werden kann. Der Beauftragte soll dann aus den Reihen des Rechnungsprüfungsamtes stammen. (sd)