Oberpfalz TV

Weiden: Stadtrat lehnt Neubau der Realschule ab

Auch einen Tag nach der Stadtratssitzung in Weiden, in der es ausschließlich um das Thema Realschule ging, ist das Unverständnis bei der SPD und bei OB Kurt Seggewiß noch groß. Bei der Entscheidung ging es um die Frage, ob die Realschule völlig neu gebaut werden soll oder nur generalsaniert wird. Die Entscheidung endete mit einem Patt von 19 zu 19 Stimmen. Der Neubau ist damit vom Tisch.

In seiner Reaktion gegenüber OTV sagte Seggewiß, er sei auch am Tag nach der Entscheidung noch sauer. Der Neubau hätte eine Förderquote von mehr als 70 Prozent gehabt und der Eigenanteil der Stadt wäre damit nur bei etwa 12 Millionen Euro gewesen, so Seggewiß. Für eine Sanierung gebe es dagegen keine Fördermittel.

SPD-Fraktionsvorsitzender Roland Richter wirft der CSU jetzt Stillstand in der Angelegenheit Realschule vor. Der CSU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Pausch will dagegen zu den Haushaltsberatungen Anträge einbringen, die sich mit Schulsanierungen befassen. Und damit auch mit der Sanierung der Realschule. Schon jetzt ist abzusehen, dass es noch weitere Schlagabtausche zwischen den Parteien in diesem Punkt geben wird.
(tb)