Weiden: Stadtrat stimmt Haushalt 2021 zu

Von Johann Wolfgang von Goethe stammt das Zitat: „Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch.“ Diese Weisheit zog sich bei der gestrigen Stadtratssitzung in der Weidener Max Reger Halle fast wie ein roter Faden durch die ganze Sitzung. Der erste der diese Zeile von Goethe zitierte war Oberbürgermeiser Jens Meyer als er über den Haushalt 2021 sprach.

Ein besonderer Haushalt in einer besonderen Zeit. Trotz Corona-Pandemie und der allgegenwärtigen Ungewissheit wie es weiter geht, hat sich die Stadt Weiden dazu entschieden 2021 zu investieren, Impulse für eine erfolgreiche Zukunft zu setzen. Vor allem im Bildungssektor soll investiert werden, aber auch der Neubau der Obdachlosenunterkunft und des Tierheims seien geplant. Hinzu kommt noch die umfassende Beckensanierung im Schätzlerbad.

Der Verwaltungshaushalt beläuft sich für 2021 auf 141,74 Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt liegt bei rund 43 Millionen Euro. Das Gesamthaushaltsvolumen beläuft sich auf 184,8 Millionen Euro. Die Neuverschuldung beläuft sich auf 13,8 Millionen Euro.

(ac)