Weiden: Steckt ein Mitarbeiter hinter dem Brand beim Circus Afrika?

Laut Kripo Weiden ist ein 20-Jähriger dringend tatverdächtig, den LKW-Anhänger beim Circus Afrika in Weiden in Brand gesteckt zu haben. Es handele sich dabei um eine Aushilfskraft des Zirkus, die selbst eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten hatte, wie die Kripo heute Nachmittag mitteilte.
Ernsthaft verletzt wurde bei dem Brand niemand. Doch es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von etwa 75.000 Euro.
Nach polizeilichen Angaben ist der 20-Jährige mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

(tb)