Weiden: Überschlag mit PKW bei Flucht vor Polizei

Ein sich überschlagenes Auto, zwei Leichtverletzte und ein fünfstelliger Sachschaden. So die Folgen einer waghalsigen Flucht eines 29-Jährigen vor der Weidener Polizei am Samstag.

Die Streife wollte den Fahrer aus dem Raum Saal an der Donau am Hammerweg gegen 23 Uhr zu einer Verkehrskontrolle anhalten. Daraufhin beschleunigte der 29-Jährige und floh mit extrem überhöhter Geschwindigkeit, so die Weidener Polizei. Beim Eisstadion übersah er eine Verkehrsinsel und raste über diese hinweg. Sein Fahrzeug touchierte einen Lichtmast, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer versuchte daraufhin noch, zu Fuß zu flüchten, konnte aber festgenommen werden. Er war erheblich alkoholisiert. Das BRK verbrachte ihn und seinen Beifahrer mit leichten Verletzungen ins Klinikum.

Am PKW entstand ein Totalschaden in Höhe von 25.000 Euro. Den Schaden an dem Lichtmast schätzt die Polizei auf weitere 2000 Euro.

(az/ Videoreporter: Gustl Beer)