Oberpfalz TV

Weiden: Verleihung SPD-Sozialpreis

Sie helfen denen, die dringend Hilfe brauchen. Zum Beispiel Menschen auf Sri Lanka die durch den Tsunami alles verloren haben und sich ein neues Leben aufbauen mussten. Oder aber auch Kindern und Familien in Indien, denen es am Nötigsten zum Leben fehlt. Ehrenamtliche die in den ärmsten Regionen der Welt arbeiten und vor Ort helfen wo sie können. Für dieses selbstlose Engagement, wurden jetzt zwei Weidener Vereine mit dem SPD-Sozialpreis ausgezeichnet.

Der „Familiennothilfe e.V. Sri Lanka“ und die Organisation „Hoffnung für Menschen“ sind gestern in Weiden mit eben diesem Preis geehrt worden. Der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Weiden Norbert Freundorfer betonte, welche Hochachtung er vor dem Engagement und der Begeisterung der Ehrenamtlichen hätte. Er kenne die Situation und die Probleme vor Ort. Deshalb sei es nicht hochgenug anzurechnen, was die Ehrenamtlichen dort jeden Tag aufs Neue leisten.

Der Verein „Familiennothilfe e.V. Sri Lanka“ hilft inzwischen seit über 10 Jahren Menschen in Sri Lanka sich ein vernünftiges Leben aufzubauen. Der Vorsitzende der Familiennothilfe Sri Lanka Richard Jedrys erzählt, dass alles nach dem Tsunami 2005 angefangen habe. Damals seien er und seine Frau nach Sri Lanka um dort Freunden zu helfen. Daraus entstand kurze Zeit später der Verein „Familiennothilfe e.V. Sri Lanka“. Inzwischen habe man 2000 Familien geholfen, 60 Heime und 120 Schulen gebaut. Die Auszeichnung mit dem SPD-Sozialpreis bezeichnete Jedrys als eine große Ehre und eine wunderbare Bestätigung für die geleistete Arbeit.

„Hoffnung für Menschen“ engagiert sich seit Jahren für Kinder und Familien in Indien. 2004 gegründet, hilft man vor allem Witwen und Waisen seit 13 Jahren sich ein vernünftiges Leben aufzubauen. Den Vorsitzenden des Vereins Thomas Ebnet freute die Auszeichnung vor allem für alle Ehrenamtlichen im Verein. Es sei genau die Anerkennung für ihr selbstloses Engagement, die sie verdienen.

Wenn sie eine der beiden Organisationen durch Spenden unterstützen wollen, dann finden sie alle nötigen Informationen unter www.familien-nothilfe-srilanka.de und unter www.hoffnung-fuer-menschen.de.

(ac)