Weiden: VHS setzt auf Onlineangebot

Vor Ort und digital, gemeinsam weiter. Die VHS Weiden-Neustadt setzt den Präsenzbetrieb bis 31. März aus, dafür erweitert sie aber ihr Onlineangebot.

Noch lange bevor der Lockdown durch die Politik verlängert wurde, hat sich die VHS Weiden-Neustadt bereits dafür entschieden, den Präsenzbetrieb bis mindestens 31. März 2021 auszusetzen. Susanne Kriesche, Pädagogische Leiterin der VHS Weiden-Neustadt, erklärt, dass man die Pandemie sehr ernst nehme und um jetzt auch mittel- und langfristig planen zu können, habe man sich dazu entschieden, ungeachtet des Infektionsgeschehens, den Präsenzbetrieb bis Ende März weiter auszusetzen.

Dafür wird das Onlineangebot deutlich erweitert und ausgebaut. Anfangs sei die neue Situation für die Dozenten noch ungewohnt gewesen, inzwischen sei aber alles sehr gut angelaufen, so Kriesche. Man könne über alle Fachrichtungen hinweg ein sehr breites Angebot an Onlinekursen anbieten. Außerdem würden in der Präsenzfreien Zeit auch die Planungen für die Zeit nach dem Lockdown und den Kontaktbeschränkungen bereits auf Hochtouren laufen. Zum einen sollen weiterhin Onlinekurse angeboten werden, zum anderen soll aber auch das Angebot vor Ort in Weiden erweitert werden.

Eine Übersicht über das Onlineangebot der VHS Weiden-Neustadt finden sie hier.

(ac)

Oberpfälzer Heimat: VHS Weiden setzt auf Onlineangebot