Oberpfalz TV

Weiden: Volks- und Raiffeisenbanken fusionieren

Die Bankenfusion der Volksbank Nordoberpfalz, der Raiffeisenbank Weiden und der Raiffeisenbank im Stiftland steht kurz vor der Verwirklichung. Laut Rudolf Winter von der Volksbank Nordoberpfalz wird am 8. und 9. September die technische Fusion durchgeführt. Das heißt, dass beispielsweise die Konten der Kunden umgestellt werden.

Von den 113.000 Kunden sind rund 75.000 Kunden betroffen. Diese seien schon informiert worden, dass sie eine neue IBAN erhalten. Die Kunden müssten dabei nichts unternehmen, weil die Bank alles erledigt. Sollten die Kunden allerdings am Wochenende der Umstellung pro Tag mehr als 1000 Euro benötigen, dann sollten sie das Geld vorher abheben, so der Rat vom Vorstandssprecher Hermann Ott.

Die neue Bank wird übrigens Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz heißen. Es sollen fusionsbedingt weder Filialen geschlossen, noch Mitarbeiter gekündigt werden, so das Versprechen bei der heutigen Pressekonferenz. (tb)