Oberpfalz TV

Weiden: Wahlhelfersuche beendet

Die Suche nach Wahlhelfern ist beendet, das teilt die Stadt Weiden mit.

Knapp vier Wochen vor der Bundestagswahl konnten mehr als 480 Wahlhelfer für den ehrenamtlichen Einsatz am 24.09.2017 gewonnen werden. Jedes Wahllokal im Stadtgebiet ist auf diese Weise mit mehr als acht Wahlhelfern besetzt, was die Stimmenauszählung am Wahlabend erheblich erleichtern würde.

Die Bundeswahlordnung sieht als Mindestbesetzung lediglich fünf Personen pro Wahlvorstand vor. Die Suche nach Wahlhelfern ist damit erfolgreich verlaufen und abgeschlossen, heißt es von Seiten der Stadt Weiden.

„Die Bereitschaft innerhalb der Bevölkerung zur aktiven Mithilfe bei der Bundestagswahl ist überwältigend. Durch ihren ehrenamtlichen Einsatz leisten unsere freiwilligen Wahlhelfer einen wichtigen Beitrag für die Demokratie. Mich freut es, dass allein in nur vier Wochen über 480 Wahlhelfer für den Einsatz an der Wahlurne in unserer Stadt gefunden werden konnten“, würdigt Rechts- und Sozialdezernent Hermann Hubmann das Engagement der Wahlhelfer als Beitrag zum Gemeinwohl.

In den kommenden Tagen erhalten alle Wahlhelfer eine entsprechende Berufung, aus der auch hervorgeht, in welchem Wahllokal und in welcher Funktion sie am Wahltag eingesetzt sind. (sd)