Oberpfalz TV

Weiden: Was Pflege leisten muss

2. Weidener Intensivpflegetag

Namhafte Referenten aus ganz Deutschland sind nach Weiden gereist, um beim 2. Weidener Intensivpflegetag Pflegekräfte zu schulen. Insgesamt 120 Teilnehmer sind zu der überregionalen Veranstaltung gekommen. Im Fokus standen vor allem Themen wie Beatmung, Wundmanagement oder auch das Leistungsspektrum von Intensivpflege.

Was muss denn Pflege in erster Linie leisten? Am wichtigsten ist die Betreuung direkt am Patienten, stellt Albrecht Krabbe-Berndt von den Städtischen Kliniken München klar. Doch Pflegekräften hätten ein weites Spektrum an Aufgaben. Deshalb sei eine gute Ausbildung und Qualifikationen wichtig. Doch leider fehle es auf dem Personalmarkt oft genau daran.

In Weiden hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich den Tag über sich verschiedenes fach- und medizinspezifisches Wissen anzueignen. Und auch praktische Erfahrungen konnten gesammelt werden. Bei Workshops gab es Tipps zu den Themen modernes Agitionsmanagement, Atemwegsmanagement und Frühmobilisation.

Der Weidener Intensivpflegetag schult Pflegepersonal und hilft damit gleichzeitig schwerkranken Patienten zurück ins Leben zu finden. (ms)