Weiden: Weihnachtsmarkt-Planung problematisch

Platzmangel in Coronazeiten – in Weiden wird die Gestaltung des Weihnachtsmarktes heiß debattiert.

Corona bringt selbst den Weihnachtsfrieden zum Wanken. Einschränkungen in allen Bereichen erschweren alle Planungen und stellen so manche Tradition in Frage. Ein aktuelles Beispiel kommt aus Weiden. Dort ist der kommende Weihnachtsmarkt ein Problem. Die Altstadt ist einfach zu klein, um alle unterzubringen, ohne die Abstandsregeln zu verletzten: Die Gastronomie braucht die Außenflächen, die Beschicker des Weihnachtsmarktes sollen auf die selben Flächen und zusätzlich wollen die Landwirte nicht auf ihren Standort auf dem Wochenmarkt mittwochs und samstags verzichten.

Die Stadt Weiden als Veranstalter des Weihnachtsmarktes hat nun die Aufgabe Wege zu finden, mit denen alle (über-)leben können.

(gb)