Weiden: Weiterer Spezialist für Schlaganfallbehandlung

Bei einem Schlaganfall zählt jede Sekunde. Schon lange war die Versorgung in solchen Fällen am Klinikum Weiden auf höchstem diagnostischen und therapeutischen Niveau – jetzt wurde auch die personelle Situation auf ein neues Level gehoben. Denn mit Oberarzt Dr. Markus Schaffer hat nun das vierte Mitglied der Deutschen Gesellschaft für interventionelle Radiologie (DEGIR) am Klinikum Weiden das Zertifikat E als höchste Spezialisierung für die Schlaganfallbehandlung erhalten. OA MUDr. Petr Havranek besitzt die entsprechende Kompetenz der tschechischen Röntgengesellschaft bereits seit mehreren Jahren.

Mit Chefarzt Prof. Dr. Christian Paetzel, Dr. Hans Friedlein (leitender Arzt der Neuroradiologie Weiden), PD Dr. Thomas Finkenzeller (Leiter des Neuroradiologischen Zentrums Nordostbayern, NRZ) und nun auch Oberarzt Dr. Markus Schaffer verfügen vier deutsche Ärzte in Weiden über das Zertifikat Modul E der DEGIR. MUDr. Petr Havranek als hochspezialisierter interventioneller Oberarzt hat die Qualifikation zur Behandlung dieser Krankheitsbilder von Seiten der tschechischen Röntgengesellschaft.

Damit haben wir personell noch bessere Möglichkeiten, selbst in so schwierigen Zeiten wie gerade jetzt in der Corona-Krise, die operative und interventionelle Versorgung von neurologischen und neurochirurgischen Erkrankungen sicherzustellen und weiter auszubauen. Wir bewegen uns hier ohnehin schon seit Jahren auf sehr hohem Niveau bayernweit.

(Prof. Dr. Christian Paetzel, Chefarzt des Instituts für Radiologische Diagnostik, Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie am Klinikum Weiden)

Seit 2015 werden im Neuroradiologischen Zentrum Nordostbayern (NRZ) Patienten mit akutem Schlaganfall oder Hirnblutungen rund um die Uhr betreut. „Die Gründung des NRZ war die Basis für eine optimale heimatnahe Versorgung von Patienten mit solchen neurologischen Gefäßerkrankungen“, erklären Dr. Hans Friedlein und PD Dr. Thomas Finkenzeller. Gemeinsam mit dem am Klinikum St. Marien Amberg durch das NRZ ausgebildeten Oberarzt Dr. Horst Bachfischer verfügt das nordostbayrische Zentrum jetzt über insgesamt sechs Spezialisten zur Schlaganfallbehandlung mit entsprechender Zertifizierung.

Im vergangenen Jahr wurden am Klinikum Weiden und dem Klinikum St. Marien zusammen fast 100 Patienten mit Schlaganfall durch das NRZ interventionell versorgt – eine Anzahl, die jährlich weiter ansteigt und oft auch nur von einigen Universitätskliniken und anderen Kliniken der Maximalversorgung erreicht wird.

Möglich macht dies die gute Zusammenarbeit mit der Neurologie, der Neurochirurgie, der Notaufnahme und der Anästhesie am Klinikum Weiden. Die 2016 installierte hochmoderne biplane Angiographieanlage in Weiden hat das Behandlungsspektrum nochmals erweitert und ermöglicht schnellere Untersuchungen mit deutlich geringerer Strahlenbelastung für den Patienten. Durch den neuen Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach des Klinikums Weiden vergrößert sich das Einzugsgebiet und der Transport der Patienten ins Zentrum erfolgt noch schneller.