Weiden/Weltweit: Solidarität durch Glockenläuten

In Zeiten von Corona gibt es auch keine Gottesdienste mehr. Und doch wollen die Kirchen die Menschen erreichen. Das geschieht beispielsweise über Internetgottesdienste, die angeboten werden. Doch viele ältere Menschen haben keinen Internetzugang. Und so kam dieser Tage eine weitere Aktion der Kirchen dazu.

Die Kirchen weltweit lassen mehrere Minuten lang ihre Glocken läuten. Auch die Josefskirche in Weiden beteiligt sich daran. Das Glockengeläut lädt zum persönlichen Gebet ein. Es gilt auch als Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft.

Manche Kirchen führen die Aktion bis in die Karwoche hinein fort.

Die evangelische Michaelskirche in Weiden lässt in Zeiten der Coronakrise ihre Glocken 3 Mal am Tag läuten. Und zwar um 7, 12 und um 19 Uhr.

(tb / Videoreporter: Gustl Beer)