Weiden: Zollfahndung im Kampf gegen Rauschgiftkriminalität

Zunehmende Rauschgiftkriminalität beschäftigt die Zollfahndung Weiden. Die Nähe zur tschechischen Grenze mache die Weidener Zollfahndung zu einem strategisch wichtigen Standort, so Zollamtsrätin Christine Seibert. Sie referierte beim Wintervortrag der Gesellschaft für Sicherheitspolitik in der Weidener Ostmark-Kaserne. Die größte Problematik bestehe aktuell bei Crystal Meth. Es sei schwer zu finden und erfordere eine enge Zusammenarbeit mit den tschechischen Behörden. Eine zunehmende Herausforderung sei auch der Rauschgiftumschlag im Darknet.

(jl / Videoreporter: Erich Kummer)