Weiden: Zwei Jahre länger „Fairtrade-Stadt“

Der Titel „Fairtrade Stadt“ ist ein geschützter Begriff, der an bestimmte Vorgaben geknüpft ist. So muss eine Stadt nachweislich fünf Kriterien erfüllen, um sich für die Auszeichnung zu qualifizieren. Und jetzt ist es offiziell: Denn auch die Stadt Weiden bleibt auch für die nächsten zwei Jahre „Fairtrade Stadt“.

Heute präsentierte Bürgermeister Lothar Höher die Urkunde. Damit zählt Weiden weiterhin zu mehr als 700 Fairtrade-Towns in Deutschland, die den Titel tragen dürfen. Unter anderem können Kunden in vielen Weidener Geschäften faire Produkte einkaufen und in der Stadtverwaltung wird fairer Kaffee und Tee ausgeschenkt.

Die Auszeichnung sei eine Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement der Stadt, heißt es aus der Stadt. 2017 wurde Weiden die Auszeichnung zum aller ersten Mal verliehen.

(lw/ Videoreporter: Erich Kummer)