Weiden: Zwischenbilanz zum kostenlosen Bayern-WLAN in den Stadtbussen

Freies WLAN so flächendeckend wie möglich im öffentlichen Raum zur Verfügung zu haben – das ist heutzutage schon fast Standard. Neben Marktplätzen und touristischen Sehenswürdigkeiten, erscheint freies WLAN gerade bei öffentlichen Verkehrsmitteln als besonders attraktiv.

Schon im Juni 2018 beschloss der Stadtrat die Einrichtung eines freien WLAN-Netzes in den Weidener Stadtbussen. Ende November schaltete Oberbürgermeister Kurt Seggewiß dann per Knopfdruck das WLAN symbolisch frei.

Nun wurde für die Monate Januar bis März, für die konkrete Zahlen vorliegen, Zwischenbilanz gezogen:

Vom 27. November bis zum 31. März gab es über 86.000 Nutzer, wobei jeder Verbindungsaufbau als „neuer Nutzer“ registriert wird. Das verbrauchte Datenvolumen von 3,4 Terrabyte – umgerechnet 3.400.181 MB – zeigt eine gute Auslastung. (cg)