Oberpfalz TV

Weiden/Oberpfalz: Wahlhelfer gesucht!

Am 24. September wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Dann sind 61,5 Millionen Deutsche aufgerufen, ihre Stimme abzugeben, ihr Kreuz zu setzen. In Weiden gibt es rund 33.000 Wahlberechtigte. Damit am Wahltag alles reibungslos läuft, werden Wahlhelfer gebraucht. Doch was sind die Aufgaben eines Wahlhelfers? Wie kann man das werden?

Allein in Weiden gibt es 40 Urnenwahllokale und 14 Briefwahllokale. Für die werden 450 Wahlhelfer gesucht. Ein Teil könne die Stadt selbst, die örtlichen Behörden oder die beteiligten Parteien stellen. Der andere besteht aus freiwilligen Helfern.

Für das Amt eines Wahlhelfers gibt es keine besondere Prüfung. Voraussetzung sei, dass man Deutscher sein, mindestens 18 Jahre alt und wahlberechtigt ist, so Thomas Wührl vom Amt für öffentliche Ordnung bei der Stadt Weiden. Jeder ehrenamtliche Wahlhelfer erhält 25 Euro Erfrischungsgeld. Bei Wahlvorstehern liegt das Erfrischungsgeld bei 50 Euro.

So wie in Weiden geht es derzeit allen Bundeswahlkreisen. Wenn Sie auch Wahlhelfer werden wollen: auf der Homepage der Stadt Weiden finden sie das Anmeldeformular. Nicht nur in Weiden, sondern auch in andere Oberpfälzer Kommunen werden noch Wahlhelfer gesucht. Fragen Sie einfach mal bei ihrer Kommune nach. (kh)