Weiherhammer: Agil im Alter

Laut der Regierung der Oberpfalz kommt es in den kommenden Jahren zu einer deutlichen Altersverschiebung. Während die Zahl der unter 19-Jährigen bis zum Jahr 2024 um etwa ein Fünftel sinkt, steigt dagegen die Zahl älterer Menschen an.

Ein Leuchtturmprojekt der Lars und Christian Engel Stiftung und der Gemeinde Weiherhammer mit dem Namen „Agil leben im Alter“, kurz „Alia“, soll helfen, Pflege, Bildung und Ortsentwicklung zu verbinden. Das Konzept dazu wurde jetzt vorgestellt. Dahinter steckt ein Pflegedorf. Mehrere Gebäude sollen auf dem Gelände von BHS Corrugated entstehen und die Bereiche Tagespflege, Betreutes Wohnen, Demenzpflege, Palliativpflege abdecken. Außerdem soll Raum für Begegnungen entstehen, denkbar sind hier Win-Win-Situationen. Zum Beispiel vergünstigte Wohnungen für BHS-Azubis, die dann für Senioren Einkaufsdienste übernehmen können.

Ziel von Alia ist es ein versorgungssicheres Leben im Alter zu gewährleisten. Baubeginn soll in spätestens zwei Jahren sein.

(sd/Videoreporter: Gustl Beer)