Welche Frachttransportmöglichkeiten für internationale Umzüge?

Wer sich in einem anderen Land niederlassen möchte und einen internationalen Umzug organisiert, hat die Wahl zwischen vier verschiedenen Frachttransportmöglichkeiten. Als fünfte Option stehen multimodale Lösungen zur Verfügung, was die Kombination unterschiedlicher Transportmodi beinhaltet. All diese Varianten stellen wir in diesem Ratgeber mit ihren Vor- und Nachteilen ausführlich vor. Stehen Sie selbst vor einem internationalen Umzug, dann helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Transportmittel

Ungleiche Fahrzeugtypen weisen naturgemäß eine Reihe von unterschiedlichen Stärken und Schwächen auf. Sie unterscheiden sich mit Blick auf die Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Transportkapazität, Flexibilität, Kosten und den Umweltschutz teilweise erheblich voneinander. Die Entscheidung für eine Transportmöglichkeit mithilfe von Speditionen wie die SATS Group hängt außerdem davon ab, welche Waren transportiert werden sollen. So ist bei verderblicher Ware ein schnelles Transportmittel unumgänglich wie auch dann, wenn der Transport aus einem anderen Grund sehr schnell gehen sollte.

Luftfracht

Der Transport durch ein Flugzeug ist die schnellste, aber auch die teuerste und umweltschädlichste Lösung. Experten rechnen damit, dass die Luftfracht aufgrund der steigenden Nachfrage nach hochwertigen und immer filigraner werdenden Produkten an Einfluss erheblich zunehmen wird. Sie gehen von jährlichen Wachstumsraten innerhalb der Branche von 4,2 % aus. Bei Eilgut und verderblicher Ware spielt der Lufttransport aufgrund seiner Schnelligkeit seine Stärken aus. Bei der Luftfracht sind die wenigsten Umschläge erforderlich, was das Risiko für Beschädigungen und Diebstahl auf ein Minimum reduziert. Ein Nachteil ist, dass Limits einzuhalten sind, was die Größe und das Gewicht der Fracht angeht.

Seefracht

Der Transport über ein Schiff ist die klassische Methode der Warenverschickung. Die Verschiffung ist günstig und 90 % des Welthandels wird über die Flüsse und Meere abgewickelt. Zahlreiche Kanäle sind in der Menschheitsgeschichte entstanden, um zwei größere Gewässer miteinander zu verbinden, die Zeiten für die Schifffahrt zu verringern und größere Landgebiete für den Schiffshandel zugänglich zu machen.

Für die Seefracht spricht, dass moderne Containerschiffe so aufgebaut sind, dass sie praktisch alle Arten von Gütern aufnehmen können. Grenzwerte für den Warenverkehr existieren somit nicht. Von Nachteil ist allerdings die eher bedächtige Geschwindigkeit. Zudem ist die Verschiffung in der Regel multimodal, weil ein Schiff nur über Wasser eingesetzt werden kann.

LKW-Transport

Der Warentransport durch Lastwagen ist eine flexible Lösung mit einer breiten Abdeckung, weil nahezu jedes Ziel an eine Straße angeschlossen ist. Kundenfreundlich ist der LKW-Transport insofern, als dass diese Frachtoption eine Haus-zu-Haus-Lieferung zulässt und eine aktualisierte Sendungsverfolgung möglich ist. Durch die Ausschöpfung des Straßennetzes sind keine Vor- und Nachlaufzeiten beim Transport einzukalkulieren.

Mit Blick auf die Frachtkapazitäten sind in den letzten Jahrzehnten erhebliche Fortschritte erzielt worden. So entstand mit den Gigalinern bzw. Riesen-LKWs eine neue Fahrzeugklasse mit einem verbesserten Fassungsvermögen für Waren aller Art. Das Interieur einer Wohnung sollte also auch in einem LKW Platz finden. Preislich ist der Straßentransport besonders bei Kurzstrecken attraktiv. Ein Problem könnte die Wetterabhängigkeit der Transportmittel sein, während Staus und Sperrungen von Autobahnen den Transport verzögern können. Am Feiertag und Sonntags ruht der Warenverkehr in der Regel aus arbeitsrechtlichen Gründen.

Schienengüterverkehr

Der Schienentransport ist schnell und zuverlässig, weil weniger störanfällig als der Straßentransport. Wie beim Straßentransport ist auch beim Zugtransport eine Sendungsverfolgung möglich. Für die logistische Abwicklung über die Eisenbahn spricht zudem, dass diese Lösung von allen Transportmöglichkeiten die energieeffizienteste ist und den Straßenverkehr entlastet. Außerdem können mit der Bahn auch große Mengen problemlos transportiert werden. Von Nachteil ist die Schienengebundenheit, sodass für den Weitertransport am Anfang und Ende der Strecke noch Transportwagen benötigt werden.

Was sind multimodale Lösungen?

Bei multimodalen Lösungen werden für einen Warentransport zwei oder mehr der vorgestellten Transportoptionen genutzt. Auf diese Weise können die einzelnen Vorteile der einzelnen Lösungen miteinander kombiniert und die natürlichen Begrenzungen aufgehoben werden. Dies betrifft Aspekte wie die Schienengebundenheit von Güterzügen, die Gebundenheit der Frachtflüge an ihre Flughäfen wie auch die Tatsache, dass Schiffe nicht über Land fahren können.

(Bildquelle: https://images.unsplash.com/photo-1571086291540-b137111fa1c7?ixid=MnwxMjA3fDB8MHxwaG90by1wYWdlfHx8fGVufDB8fHx8&ixlib=rb-1.2.1&auto=format&fit=crop&w=967&q=80)

(exb)