Wernberg-Köblitz: Fahrerflucht auf der A93

Am vergangenen Samstag, den 30. Januar, verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer auf der A93 einen Unfall und flüchtete mit seinem Fahrzeug ohne seiner Vorstellungs- und Feststellungspflicht nachzukommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr auf der A93 auf Höhe der Autobahnausfahrt Wernberg-Köblitz in Richtung Hof. Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte mit seinem Pkw das Heck eines silbernen Ford Fusion, so dass dieser ins Schleudern geriet und das Fahrzeug rechts und links mit der Leitplanke kollidierte.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Die sofortige Fahndung nach dem unbekannten Fahrzeug blieb leider erfolglos. Man kann davon ausgehen, dass das flüchtige Fahrzeug an der Vorderfront einen Schaden aufweist, berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Weiden.

Zum Glück blieb der Fahrer des silbernen Ford unverletzt. Auch wurden weitere Verkehrsteilnehmer nicht in den Unfall involviert.

Es entstand an den Schutzplanken ein Schaden von rund 1.200 Euro. Der Schaden am Ford beläuft sich auf etwa 8.000 Euro.

Bislang hat sich der/die Unfallflüchtige noch nicht bei einer Polizeidienststelle gemeldet. Deshalb bittet die Verkehrspolizei Weiden um Hinweise von Zeugen, die Aufschluss über das Unfallgeschehen und den Unfallverursacher geben können. Diese können sich mit der sachbearbeitenden Verkehrspolizeiinspektion Weiden unter der Telefonnummer 0961/401-0 in Verbindung setzen.

(vl)