Wie steht es um den Skaterpark beim Weidener JUZ?

Baustelle beim JUZ in Weiden: Wie es aktuell um den Skatepark in der Frühlingsstraße steht, darüber haben sich Oberbürgermeister Jens Meyer und Baudezernent Oliver Seidel informiert.

Vor Ort werden insgesamt 700 Quadratmeter Betonfläche zum Skaten und weitere 500 Quadratmeter Grün- und Erschließungsfläche gestaltet. Im Vorfeld der Arbeiten haben Jugendliche Ideen für die Anlage erarbeitet – nach der Fertigstellung können sie sich dann über eine Streetlandschaft aus Blöcken, Treppenstufen mit Handläufen, Rampenelementen und einer Bowl freuen. Verschiedene Ebenen mit einem Höhenuntzerschied von bis zu 120 Zentimetern sollen das Skaten abwechlungsreich gestalten. Der Skatepark sei ein echter Ausgleich für die Weidener Jugendlichen zu Laptop und Smartphone, sagte OB Meyer vor Ort. Die Bausumme für das Projekt beträgt rund 410.000 Euro. Bis Oktober 2021 soll die Anlage fertig sein.

(vl)