CBD Blüten – Was ist das und wie wirken sie?

CBD Produkte sind im Trend und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auch wissenschaftlich werden die Wundermittel immer weiter erforscht. Unter anderem soll CBD bei Schlafstörungen, Schmerzen, Angst und zur Entspannung sehr gut eingesetzt werden können. Der THC Gehalt liegt dabei bei weniger als 0,2 %, weshalb das CBD nicht psychoaktiv wirkt. Im Folgenden erfährst du alles über CBD Blüten und wie man die konsumieren kann.

CBD Blüten – Das musst du wissen

CBD Blüten sind die Blüten der Hanfpflanze, welche sehr reichhaltig an Terpenen und Cannabinoiden ist. Durch die verschiedenen Wirkstoffe entsteht durch den Konsum von CBD Blüten der sogenannte Entourage-Effekt, dabei verstärken sich die einzelnen Inhaltsstoffe gegenseitig. Die Blüten sind ein Basisprodukt und daraus werden dann weitere CBD Produkte hergestellt. In einem Extraktionsverfahren wird das reine CBD gewonnen und daraus werden dann Öle, Kapseln und andere CBD Lebensmittel oder Produkte hergestellt. Die CBD Blüten können maximal einen Cannabidiol Anteil von 8 % einhalten. Soll die aufgenommene Menge erhöht werden, dann muss man mehr von der Pflanze einnehmen. CBD Blüten in hoher Qualität gibt es bei https://www.frankysfarm.de/, in einer großen Auswahl mit guter Beratung.

Wirkung von CBD Blüten

CBD hat viele potenzielle Vorteile für die Gesundheit, weshalb CBD auch immer beliebter wird. Viele Menschen und teilweise auch schon Forscher sprechen von einem schmerzlindernden Effekt, dem Lösen von Ängsten oder nervösen Unruhezuständen, positive Auswirkungen bei einer Depression, eine bessere Schlafqualität, da man länger in der Tiefschlafphase ist und auch Akne oder andere Hautkrankheiten sollen dadurch verbessert werden. Auch wenn die Hanfpflanze bereits seit Jahrhunderten bekannt ist, steht die Wissenschaft jedoch gerade erst am Anfang, weshalb die Wirksamkeit noch nicht generell belegt wurde.

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Einnahme von CBD wird in der Regel nicht von Nebenwirkungen begleitet. So ist eine klassische Überdosierung auch nicht möglich. Selbst wenn Nebenwirkungen auftreten fallen diese nur sehr gering aus. Dazu gehören zum Beispiel ein trockener Mund, Durchfall, Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit und eine gewisse Müdigkeit. Es können aber auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten entstehen, unter anderem wenn Blutverdünner eingenommen werden. Hier sollte vor der Anwendung von CBD Blüten zunächst ein Arzt konsultiert werden.

Einnahmemöglichkeit & Dosierung

Die Einnahmemöglichkeiten sind bei CBD Produkte sehr vielfältig. Das entscheidet dann auch nachher über den Zeitpunkt des Wirkungseintritts. CBD Blüten werden inhaliert, diese Form der Einnahme bietet eine hohe Bioverfügbarkeit und ist daher eine Methode, um das CBD schnell aufzunehmen. Die Wirkung tritt bereits nach wenigen Minuten ein und kann das ungefähr drei bis fünf Stunden anhalten. CBD Öl wird unter die Zunge geträufelt und ist ähnlich schnell verfügbar. Wird das CBD über den Magen aufgenommen dauert es deutlich länger, dafür hält die Wirkung aber auch relativ lange an. Die Hanfprodukte sind aber definitiv in Deutschland angekommen und immer mehr Menschen konsumieren diese. Was dabei bereits festgestellt werden konnte, ist das die Intensität der Wirkung und der Wirkungseintritt sehr individuell sind und sich von Mensch zu Mensch unterscheiden. Ein genereller Effekt kann also weder versprochen noch vorhergesagt werden.

Was sind die Vorteile gegenüber anderen CBD Produkten

Im Vergleich zu anderen CBD Produkten sind die Blüten naturbelassen und ohne jegliche Zusätze. Auch die Bioverfügbarkeit ist bei einer Inhalation sehr hoch. Leider ist der CBD Gehalt begrenzt und für Nichtraucher ist der Konsum der Blüten eher nicht geeignet. Zudem können CBD Blüten auch nicht diskret eingenommen werden und in der Öffentlichkeit könnte man von einem Marihuana Konsum ausgehen.

(exb)

(Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/blumen-natur-geführt-blüte-grün-2469212/)