Wiesau: Neues Restaurant „Holzfellas“

Was 1897 mit dem traditionsreichen Gasthof zur Eisenbahn begonnen hat, ist nun zum Restaurant „Holzfellas“ geworden. Mitten im Wiesauer Industriegebiet, haben sie ihre Türen geöffnet und das unter dem Schirm der Ziegler Group. Das Kerngeschäft der Ziegler Group ist der Bereich Holz und direkt neben ihres Containerterminals in Wiesau, wurde im Sommer 2018 das Gebäude des jetzigen Holzfellas verkauft. Knapp 1,5 Jahre später ist es komplett saniert und mit einem neuen Konzept aufbereitet worden.
Knapp zwanzig Gäste waren geladen, einen ersten exklusiven Blick in die Räume des Holzfellas zu werfen und bereits einen Vorgeschmack auf die Künste der Küche zu bekommen. Laut Betriebsleiter Thomas Bauer wollen sie sich von der klassischen Oberpfälzer Essenskultur differenzieren und etwas anderes an den Markt bringen.
Das Konzept und das Innenleben ist durch die Mitarbeiter der Ziegler Group entstanden. Es ist ein junger, moderner, gemütlicher, regional geprägter, aber auch ein anderer Stil – stets mit viel Liebe zum Detail. Der Name des Restaurants hat dabei eine Bedeutung, die das alles zusammenfasst: Holz als das Kerngeschäft der Ziegler Group und das Englische Wort „fellas“ für Freund.
Noch vor der offiziellen Eröffnung wurden intern schon Pläne für die Zukunft geschmiedet, denn die Restauranteröffnung war nur der Startschuss auf den weitere Objekte und Projekte folgen sollen – wie bereits 2020 ein Hotel und ein Biergarten.

(mb)