Oberpfalz TV

Wiesau: Weitere 3,7 Millionen Euro für Berufsschul-Sanierung

Für die Berufsschule in Wiesau müssen voraussichtlich 3,7 Millionen Euro zusätzlich in die Hand genommen werden. Der Grund: Im Altbau sind bauliche Mängel festgestellt worden, die möglichst schnell behoben werden müssen. Bereits 1958 ist für die Decken zu wenig Stahlbeton verwendet worden, was nicht einmal den damaligen Vorschriften entsprach.

Bürgermeister Toni Dutz, der auch Berufsschulbeiratsvorsitzender ist, würde bei der Sanierung gerne die Gastronomieabteilung der Schule vom 1. Stock ins Erdgeschoss verlagern. Jetzt müsse aber diesbezüglich von der Regierung der Oberpfalz geklärt werden, ob dann noch die Maßnahme gefördert werden kann. Schließlich handele es sich um eine andere, zusätzliche Maßnahme. Dazu will sich die Regierung voraussichtlich am Dienstag äußern.

Schulleiter Dr. Wolfgang Eckstein hätte am liebsten einen Neubau, statt eine Sanierung. Doch so, wie es im Moment aussieht, wird ihm dieser Wunsch wahrscheinlich nicht erfüllt werden. (tb)