Wildenau: Diskussion um den Standort eines Mobilfunkmastes

28 Meter hoch wird er sein und stehen soll er am Ortsausgang von Wildenau in Richtung Wurmsgfäll. Die Rede ist vom geplanten Mobilfunkmasten für Wildenau. Gegen den Funkmasten an sich haben die Wildenauer nichts – ganz im Gegenteil. Bereits seit Jahren wünschen sich die Wildenauer besseres Mobilfunknetz. Ein Großteil von ihnen kritisiert vielmehr den Standort, der von der Telekom favorisiert wird. Unter anderem, weil vor allem eine Familie in Wildenau – die Familie Chrobok – besonders von diesem Standort betroffen wäre. (cg)