Oberpfalz TV

Wildenreuth: Zwei tote Hunde in Drainage-Sammelschacht gefunden

Am Abend des 30.03.2017 hat ein Wildenreuther Weiherbesitzer einen schrecklichen Fund gemacht. Da der Wasserzulauf seiner Weiher annähernd zum Stillstand kam, suchte er nach der Ursache. Als er dafür den Schacht der Drainage öffnete, fand er dort zwei tote Hunde. Die Hunderasse war aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung nicht mehr festzustellen. Die Größe der Hunde wird auf eine Schulterhöhe von ca. 30 cm und eine Länge von ca. 80 cm geschätzt, sie hatten braunes Fell.

Erste Ermittlungen ergaben, dass es Tieren dieser Größe unmöglich wäre, ohne Fremdeinwirkung über die Abläufe in den Schacht zu gelangen. Die Polizei ermittelt deshalb wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen eine bisher unbekannte Person. Es muss nach derzeitigem Ermittlungsstand darüberhinaus davon ausgegangen werden, dass die Tiere zum Tatzeitpunkt noch am Leben waren und erst im Drainage-Schacht qualvoll verendeten. Aufgrund des weit fortgeschrittenen Verwesungszustands, wird der Tatzeitpunkt auf Herbst/Winter 2016 geschätzt.

Die Polizeiinspektion Kemnath sucht jetzt nach Zeugen sowie Hundebesitzern, deren Hunde seit geraumer Zeit vermisst sind und der oben genannten Beschreibung entsprechen. Sie werden gebeten sich telefonisch unter 09642-92030 zu melden.