Windischeschenbach: Umgekippter Sattelzug

Am Freitagvormittag wollte ein 38-jähriger Erbendorfer mit seinem Sattelzug an der Oberbaumühle Erde auskippen. Aufgrund des Gefälles und des unebenen Bodens kippte der Sattelzug nach links um. Dabei landete das Führerhaus direkt auf einer Gartenmauer, die sich durch die Fahrertür drückte und das Bein des Lkw-Fahrers einklemmte. Nachdem das BRK den Mann aus dem Führerhaus befreit hatte, wurde er ins Klinikum Weiden eingeliefert.

Am Sattelzug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro. Außerdem entstand an der Gartenmauer und an einem Verteilerkasten erheblicher Sachschaden.

(vl)