Winklarn: Eröffnung des Thammer-Hauses

Begegnung. Tradition. Kultur. Für diese Schlagworte steht künftig das ehemalige Thammer-Anwesen in Winklarn. Nach einer zwei jährigen Bauphase ist der Bauabschnitt 1 jetzt fertig und wurde offiziell eröffnet.

Dass das Elternhaus von Sissy und Johannes Thammer nun einen neuen Verwendungszweck bekommen hat, freut die Geschwister. Aber noch besser ist, dass originale Bausubstanzen erhalten und wieder hergestellt werden konnten.

Die Sanierungsarbeiten am Thammer-Anwesen hätten Vorbildcharakter, so Albert Füracker: Es zeige, was alles aus einem Leerstand gemacht werden kann. Und genau das, habe sich die Bürgermeisterin Sonja Meier gemeinsam mit den Gemeinderäten auf die Fahnen geschrieben.

Mit dem neuen Thammer-Haus wurde nicht nur ein Treffpunkt für Jung und Alt geschaffen. Sondern auch: Ein Schmuckstück am Winklarner Marktplatz. (vl)