Winklarn: Künstlerin Katharina Gierlach im Porträt

Dicke Ölfarben, Sportszenen und Blumenwiesen – das ist charakteristisch für die Künstlerin Katharina Gierlach.
Die heute 34-Jährige wuchs in Winklarn im Landkreis Schwandorf auf. In ihrer Jugend spielte sie selbst Fußball und begeisterte sich schon während der Schulzeit für Kunst. Nach dem Abitur am Ortenburg-Gymnasium in Oberviechtach machte sie ihr Hobby zum Beruf.
Sie studierte an der Akademie der Künste in Nürnberg und bekam drei Auslandsstipendien. Heute arbeitet sie vor allem in ihrem Atelier in Köln.
Galeristen in ganz Deutschland stellen Gierlachs Bilder aus. Die entstehen oft auf der Grundlage von Fotos, die die Künstlerin selbst macht.
Mit dicken Ölfarben schafft sie reliefartige Werke, die aus der Ferne eine völlig andere Wirkung haben als von Nahem. Die 3D-Wirkung, die der pastose Farbauftrag erzielt, fasziniert Künstlerin und Betrachter.
Ohne eine konkrete Botschaft vermitteln zu wollen, hält Katharina Gierlach in ihren Werken Erinnerungen und Eindrücke fest. Die können den Betrachter zum Nachdenken anregen – im Mittelpunkt steht für die Künstlerin aber das sinnliche Erlebnis des Malens.
(jl)