Wöllershof: Stärkung der Oberpfälzer Teichwirtschaft

Der Teichwirtschaftliche Beispielsbetrieb Wöllershof im Landkreis Neustadt an der Waldnaab vermittelt seit 1971 Wissen um Fischarten und Fischvermehrung. Auch neue Technologien zur Förderung der Teichwirtschaft werden hier entwickelt.

Doch das kostet natürlich Geld. Geld, welches vom Bezirkstag Oberpfalz aber gerne zur Verfügung gestellt wird, so Bezirkstagspräsident Franz Löffler heute (25.06.2019) bei der Sitzung des Bezirksausschusses. Es soll beispielsweise die Teichwirtschaft der breiten Öffentlichkeit näher gebracht werden. Erste Ideen seien ein Lehrpfad oder Kochkurse, in den die richtige Zubereitung von Speisefischen gezeigt werden soll.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal auch die Teichgenossenschaft Oberpfalz gefördert. Mit einem Budget von 2.000 Euro soll es künftig Kontrollen des Begriffs „Oberpfälzer Karpfen“ geben. Es ist eine geografisch geschützte Angabe, die Qualität verspreche.
(bg)