Oberpfalz TV

Woppenrieth: Musik verbindet

Ibrahim Yesilay stammt aus Ankara, der Hauptstadt der Türkei. Seit 2014 ist er in Deutschland, wohnt in Gelsenkirchen. Das Ehepaar Globisch kommt ursprünglich aus Traunstein im Chiemgau, lebt aber seit mehr als 30 Jahren in Woppenrieth, einem Dorf bei Waldthurn im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. So unterschiedlich sie auch sind, die Liebe zur klassischen Musik verbindet sie. Und mittlerweile auch die Liebe zur Oberpfalz.
Ibrahim hat Elfi Globisch vor zwei Jahren im Internet auf einer Fanseite eines Opernsängers kennengelernt, später dann auch ihren Mann, und daraus ist eine enge Freundschaft zwischen den dreien entstanden. Im vergangenen Jahr hat Ibrahim, der als Opernsänger in Gelsenkirchen arbeitet, dann erstmals ein Konzert in einem Stadel in Woppenrieth gegeben. Anlässlich des 30-jährigen Daseins der Globischs in Woppenrieth. Das kam so gut an, dass es heuer eine Neuauflage gibt – an gleich zwei Terminen, nämlich dem 17. und 18. November. Erneut wird Ibrahim bei „Klassik im Stadel“ zusammen mit zwei weiteren Künstlern für Freunde und Bekannte des Ehepaars Globisch auftreten.
Und auch für das kommende Jahr haben die Globischs schon große Pläne. Sie wollen Ibrahim erneut in ihr Dorf einladen und dann ein großes Konzert für die Öffentlichkeit veranstalten.
(ab)