Oberpfalz TV

Wurz: 200 Islandpferde beweisen ihr Können

Über 200 Pferde zeigen diese Woche ihr Können und zwar bei der Deutschen Islandpferde Meisterschaft. Austragungsort dafür ist der Lipperthof in Wurz, bei dem sich seit 45 Jahren alles um Islandpferde dreht. Nach 20 Jahren ist der Lipperthof erneut Austragungsort der Deutschen Meisterschaft, damit ist sie auch wieder in Bayern.

Die Deutsche Meisterschaft auf dem Lipperthof läuft bereits. Doch zunächst wurden die Pferde erst einmal vermessen. Erst dann dürfen sie zu den Qualifikationsturnieren für die WM, den Gangart- und Zuchtwettbewerben am Wochenende antreten. Bewertet werden die Islandpferde von einem 13-köpfigen Richterteam aus Deutschland, Norwegen und Österreich. Kriterien sind unter anderem Haltung, Bewegung und Takt, erklärt uns Wolfgang Weig, Organisationsleiter vom Isländer Pferdezuchtverein Oberpfalz Nord.

Finale ist am kommenden Sonntag, für die Sieger geht es dann weiter zur Weltmeisterschaft nach Holland. Auch die Betreiber des Lipperthofs, Irene und Uli Reber, werden an den Wettkämpfen teilnehmen und hoffen sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren zu können.

Für alle, die sich zu den Themen „Pferd, Zucht und Wettbewerb“ nicht so gut auskennen: In einem abgetrennten Zuschauerbereich werden Reiter erklären, was gerade auf der Bahn passiert.

Organisiert wird die Meisterschaft vom IPZV Oberpfalz Nord. (sd)