Zeugenaufruf: Illegale Bauschuttablagerung in Döllnitz

Die Polizei bittet wegen illegaler Bauschuttablagerung bei Döllnitz um Zeugenhinweise.

Im Zeitraum von Anfang Mai bis zum 22. September 2021 hat ein bislang Unbekannter rund ein bis zwei Kubikmeter Bauschutt in einem Wald gelagert. Das Ganze wurde neben einem Maisfeld am Rand des Waldgebiets „Kulm“ deponiert. Offenbar befanden sich darunter auch diverse Faserzementplatten.

Die illegale Bauschuttablagerung wurde der Polizeiinspektion Eschenbach vom Waldbesitzer mitgeteilt. Dieser erstattete Anzeige. Nach einer Überprüfung vor Ort konnte die Polizei bislang noch keine Hinweise auf den Verursacher sicherstellen.

Daher wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und bittet um Zeugenhinweise zum Verursacher. Mögliche Zeugen können sich unter der Telefonnummer 09645/92040 bei der Polizeiinspektion Eschenbach melden.