Schwandorf: Mädchen erleidet schwere Brandverletzungen beim Spielen

Ein 4-jähriges Mädchen ist in einem unbeobachteten Moment in einer Wohnung in Schwandorf an ein Feuerzeug gekommen. Dabei zündete sich das Mädchen beim Spielen mit dem Feuerzeug im Flur selbst die Haare an.

Durch die Schreie des Kindes wurde die Mutter, die sich gerade im Wohnzimmer aufgehalten hat, darauf aufmerksam und konnte die Flammen mit der Hand ablöschen. Aber das Mädchen hat schon schwerere Brandverletzungen am Kopf davongetragen. Es wurde nach Erstversorgung durch einen Notarzt und durch den Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Spezialklinik verbracht.

Von den aufnehmenden Beamten der Autobahnpolizeistation Schwandorf wird noch zu klären sein, wie das Mädchen an das Feuerzeug gelangen konnte.

(vl)