Oberpfalz TV

Advent AM-SUL

 

–>Adventsmärkte Amberg-Sulzbach

 

„Schrecklichschön – Weihnachten!“, so lautete im vergangenen Jahr ein launiger TV-Beitrag des WDR zu Weihnachten. Und einschlägige Internetseiten komplementieren diese zwiespältige Einschätzung mit der Webseitenauswahl zwischen „10 Gründen, Weihnachten zu hassen“ und „10 Gründen, Weihnachten zu lieben“.

Für welche Haltung Sie sich auch entscheiden mögen, der all überall präsente LED-Lichterglanz, die überreichlichen weihnachtlichen Dekorationen akustisch hinterlegt mit „Leise rieselt der Schnee“, die exotisch anmutenden Düfte von Lebkuchen, Sandelholz und Glühwein, die Suche nach dem wirklich einzigartigen, originellen Geschenk und die mentale Vorbereitung auf Familienbesuch und noch mehr Kalorien hat auch unseren Alltag im Landkreis Amberg-Sulzbach bestimmt.

In jedem Fall stellt diese Zeit eine Zäsur dar und lädt zum Innehalten, Nachdenken und ersten Rückblicken ein. Für unseren Landkreis war es erneut ein Jahr, das uns wirtschaftlich und sozial erfreuliche Rahmendaten beschert hat, die uns eine konstant positive Vorwärtsentwicklung bescheinigen. Diese im Einzelnen aufzuzählen und abzuhandeln, würde sich wenig in das weihnachtliche Ambiente dieser Tage einfügen.
Zudem sagen Statistiken, Trends und Zahlen wenig darüber aus, wie es Ihnen im Einzelnen dieses Jahr ergangen ist. Meine Gedanken sind bei all jenen, die von einer Notlage betroffen waren und sind, die von dauerhafter Krankheit heimgesucht wurden oder gar einen lieben Menschen durch Trennung oder Tod verloren haben und in Einsamkeit eher beklommen auf die kommenden Feiertage blicken. Mögen Sie Trost und Zuversicht finden!

Mein Wunsch für alle Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises ist, dass Sie Weihnachten eher schön als schrecklich finden und dass Sie mehr als 10 Gründe haben, Weihnachten zu lieben.
Ihnen allen gesegnete Weihnachten und ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr!
Glück auf dem Amberg-Sulzbacher Land!

Ihr
Richard Reisinger
Landrat des Landkreises Amberg-Sulzbach