Amberg: Auto-Posing vor der Polizei

Einen sehr schlechten Platz hatte sich ein Stadtrundenfahrer am Dienstagabend für seine Poser-Einlage ausgesucht. Ein 21-Jähriger kam mit seinem Fahrzeug zum Großparkplatz eines Baumarktes in der Fuggerstraße in Amberg angefahren und wollte sich mächtig vor den bereits eingetroffenen „Kollegen“ in Szene setzen, so die Polizeiinspektion Amberg.

Er beschleunigte beim Einfahren in den Großparkplatz sein Fahrzeug schlagartig und ließ es mit aufheulendem Motor und quietschenden Reifen um die Kurve rutschen – direkt vor den Streifenwagen der Polieibeamten, die von einem Gebäude verdeckt gerade eines der getunten Fahrzeuge kontrollierten. Nachdem der 21-Jährige aus seinem Fahrzeug gebeten wurde, belehrten die Polizisten den jungen Mann eindringlich über die Verhaltensregeln im öffentlichen Straßenverkehr.

Um dem Gesagten auch Nachdruck zu verleihen wird der Führerscheinstelle das Verhalten des junge Fahrers mitgeteilt und zusätzlich gegen ihn ein erhebliches Bußgeld verhängt.

(vl)