Amberg: Digitaler Campus entsteht an OTH Amberg-Weiden

300 neue Studienplätze, 33 neue Stellen und eine zusätzliche Förderung von 6 Millionen Euro – An der OTH Amberg-Weiden einsteht ein Digitaler Campus

590 Millionen Euro. So viel will der Freistaat Bayern zusätzlich in den Hochschulausbau investieren. Das hat der Ministerrat in einer Kabinettssitzung beschlossen. Dadurch sollen rund 9.400 Studienplätze und 300 neue Stellen entstehen. Auch die OTH Amberg-Weiden profitiert von dieser Förderung. Die Hochschule setzt dabei auf den Aufbau eines neuen Kompetenzzentrum rund um das Thema Digitalisierung.

Der Digitale Campus wird mit 6 Millionen Euro gefördert und beinhaltet 33 neue Stellen sowie 300 neue Studienplätze. Die Schwerpunkte des Digitalen Campus bilden die Bereiche „Digitale Bildung und Medien“, „Ingenieurspädagogik“, „Intralogistik“ und Informatik.

Egal ob beim Thema Virtual Reality, Industrie 4.0 oder automatisiertes Fahren, die Digitalisierung hält weiter Einzug in unser Leben. Durch den digitalen Campus schafft die OTH Amberg-Weiden nicht nur für sich selbst, sondern für die ganze Region neue Zukunftschancen.

(ms)