Amberg: Emailfabrikstraße ab 29. Juni gesperrt

Die Emailfabrikstraße in Amberg ist ab 29. Juni zwischen der Marien- und der Jahnstraße wegen Bauarbeiten gesperrt.

 

Das Tiefbauamt der Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass von Dienstag, 29. Juni, bis Donnerstag, 1. Juli, morgens um 7 Uhr für die Emailfabrikstraße im Abschnitt zwischen der Marien- und der Jahnstraße eine Vollsperrung erforderlich ist. Nachdem die Bauarbeiten im Umfeld abgeschlossen sind, wird hier jetzt die Asphaltdecke eingebaut. Auf die Sperrung wird bereits an der Zufahrt vom Kreisverkehr Marienstraße hingewiesen. Die Anfahrt der Parkplätze hinter dem Gebäude Marienstraße 6 wird aber weiterhin möglich sein. Der Verbindungsweg zur Deinfelderstraße wird von der Emailfabrikstraße aus gesperrt. Während der Bauzeit müssen die Anlieger gegebenenfalls über die Deinfelderstraße zufahren. Der in östliche Richtung abzweigende Abschnitt der Emailfabrikstraße wird im Zuge der Bauarbeiten ab Hausnummer 20 nicht befahrbar sein. Der Absperrpfosten in Höhe der Zufahrt zum Edeka-Parkplatz wird für die Dauer der Baustelle herausgenommen, damit die Anlieger im betroffenen Abschnitt diese Ausfahrt zur Jahnstraße nutzen können. Die Anlieger werden nochmals gesondert über den Bauablauf informiert. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, die Baustelle möglichst zu umfahren. Anlieger sollten während der Bauphase nach Möglichkeit außerhalb dieses Bereichs parken. Das Tiefbauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie um Rücksichtnahme gegenüber den Bauausführenden. Das Bauamt und bauausführende Firma versuchen, die Baustelle und die damit verbundene Einschränkung so kurz wie möglich zu halten. Wenn alles klappt und auch das Wetter mitspielt, steht die neu asphaltierte Straße nach zwei Tagen wieder uneingeschränkt zur Nutzung zur Verfügung.