Amberg: Frühschwimmen als Pilotprojekt

Seit dem heutigen Montagmorgen darf im Amberger Hockermühlbad bereits ab 7 Uhr geschwommen werden. Das Pilotprojekt „Frühschwimmen“ ist auf 6 Wochen angelegt.

Bei den Stadtwerken Amberg hat es in den vergangenen Jahren immer wieder Anfragen aus der Bevölkerung gegeben, ob ein Schwimmen bereits ab 7 Uhr möglich sei. Die CSU brachte es im Stadtrat auf die Agenda und im Aufsichtsrat der Stadtwerke wurde dann letztendlich das Pilotprojekt beschlossen.

Vorher musste der Betriebsrat dem Frühschwimmen noch zustimmen. Mit der Verlängerung der Öffnungszeiten habe auch der Schichtplan geändert werden müssen, so Bäderleiter Günter Schwarzer. Zudem hätten die betroffenen Mitarbeiter auch mit ins Boot geholt werden müssen. Nachdem diese ihre Unterstützung zugesagt hätten, sei dem Pilotprojekt dann letztendlich zugestimmt worden.

Jetzt wird erst einmal Statistik geführt. Ob das 6-wöchige Frühschwimmen in den kommenden Jahren zur Dauereinrichtung wird, wird irgendwann nach Auswertung der Statistik entschieden.

(tb)