Amberg: „Füllen. Werfen. Gewinnen“ bei der THW-Sandsack-Challenge

Wenn es um den Kampf gegen Hochwasser und Überschwemmungen geht – dann sind Sandsäcke eine wichtige Hilfe – genau wie das Technische Hilfswerk selbst. Im Ernstfall sind die Einsatzkräfte da und helfen wo sie können. Doch auch jeder Einzelne kann seinen Beitrag zum Hochwasserschutz leisten.

Darauf hinzuweisen – darum ging es bei der „THW-Sandsack-Challenge“ des THW Ortsverbandes Amberg auf der Bleichwiese. Unter dem Motto „Füllen. Werfen. Gewinnen“ durften sich die Teilnehmer in verschiedenen Stationen auf spielerische Art und Weise mit dem Hochwasserschutz beschäftigen. Für die Besten gab es auch Preise. Gleichzeitig gab es wichtige Tipps für den Ernstfall. Zur „Sandsack-Challenge“ hatte der THW Landesverband eingeladen. An insgesamt 69 Standorten des Technischen Hilfswerkes wurde der Aktionstag ausgetragen.

Beinahe 80.000 Freiwillige, die Hälfte davon Einsatzkräfte, sind bundesweit beim Technischen Hilfswerk aktiv. Die Grundlage ihrer Arbeit ist der Bevölkerungsschutz. Sie unterstützen damit die Feuerwehr, die Polizei und andere Hilfsorganisationen.

(nh/Videoreporter: Markus Raum)