Amberg: Geschäfte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor

Ab Montag, den 27. April dürfen in Bayern Ladengeschäfte wieder öffnen. Allerdings müssen sie hierzu bestimmte Auflagen erfüllen. So dürfen zu Beginn nur Geschäfte mit einer Fläche kleiner als 800 Quadratmeter öffnen. Außerdem müssen die Betreiber ein Hygiene- und Schutzkonzept vorlegen, um sich und die Kunden bestmöglich zu schützen und den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Hierzu hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege eine Checkliste bereitgestellt. Darin sind die Regeln, an die sich Kunden und Inhaber halten müssen, aufgeführt.

Auch Armin Steger und sein Team bereiten sich auf den Montag vor. Beispielsweise müssen Abstandshinweise angebracht werden. Auch ein Desinfektionsspender für Kunden wurde heute geliefert. Bei den Materialien habe man sich in der Stadt gegenseitig unterstützt, wie er betont. Die gegenseitige Unterstützung sei aber unabhängig von Corona wichtig.

(awa)