Amberg: Grammer AG startet erfolgreich ins erste Quartal

Um genau 17,5 Prozent stieg der Umsatz der Grammer AG auf 534,1 Millionen Euro in den ersten drei Monaten des Jahres an. Und das trotz des weiterhin schwierigen Automobilumfeldes. Diese positive Entwicklung ist vor allem auf das hohe Wachstum im Segment Commercial Vehicles und durch die im Oktober 2018 durchgeführte Akquisition der TMD im Automotive-Segment zurückzuführen.

Und es gibt eine weitere positive Nachricht: Der Vorstand konnte jetzt komplett besetzt werden. Jurate Keblyte ist die neue CFO. Thorsten Seehars ist im April zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Grammer AG berufen worden. Beide werden ihre Arbeit am 1. August 2019 aufnehmen.

Für das Gesamtjahr 2019 geht der Vorstand weiterhin von einem unverändert herausfordernden Umfeld aus. Insbesondere die Entwicklungen im Automotive-Markt in Europa oder aber auch die Einflüssen des Brexits könnten zu negativen Auswirkungen sorgen.

Die vollständige Quartalsmittelung des Grammer Konzerns finden sie hier.