Amberg: Jubiläumsausstellung „Kunst ausm Koffer“

Im Amberger Stadtmuseum läuft aktuell die Ausstellung „Kunst ausm Koffer“ von Achim Hüttner. Seit Ende Oktober könnte man dort theoretisch seine Werke ansehen. Jedoch macht auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung.

Anlässlich seines 70. Geburtstags hat Künstler Achim Hüttner im Stadtmuseum Amberg eine Ausstellung aufgebaut. Problem ist nur, dass jetzt keiner seine Bilder aus den vergangenen fünf Jahrzehnten ansehen kann. Das Museum ist seit Anfang November für den Besucherverkehr geschlossen. Deswegen ist zurzeit nur ein Blick von außen durch das Schaufenster möglich.

Die Themen der Ausstellung sind dabei sehr unterschiedlich. Achim Hüttner wird von verschiedenen Dingen inspiriert: Auch die Amberger Altstadt wird in seinen Werken oft dargestellt, weil er sehr heimatverbunden arbeitet und hier tief verwurzelt sei.

Hüttner hofft, dass die Ausstellung noch etwas länger im Stadtmuseum bleiben kann, um sie für Besucher nochmal zugänglich machen zu können.

(mk)