Amberg: Kinoöffnung nach Corona

Eigentlich hätten viele Kinos in der Oberpfalz bereits am vergangenen Montag öffnen können, doch dies ist häufig noch nicht geschehen. Cineplexleiter Stephan Götz sagt, dass aufgrund des Corona-Lockdowns auch keine Filme produziert worden seien. Blockbuster wie James Bond seien erst einmal auf November geschoben worden und zudem müssten die fürs Kino passenden Hygienevorgaben erst einmal erarbeitet werden.

Die Kinobranche leidet zurzeit ziemlich, wie Götz betont. Es ist ein Leiden, das wohl auch noch weitergehen wird. In den Kinosälen gelten die üblichen Abstandsregeln.

Das bedeutet, dass bei einem einzelnen Kinobesucher 11 Plätze um ihn herum nicht besetzt werden dürfen.

Ein herber Verlust für die Kinobetreiber. Eine Auslastung liegt also noch in weiter Ferne.

Kinofans in Amberg dürfen sich jetzt aber freuen. In einer Woche wird das Cineplex wieder öffnen. Am Freitag erst einmal für Abendvorstellungen. Am Wochenende kommender Woche soll es dann aber auch Vorstellungen für Kinder geben.

OTV-Talk: Cineplex Amberg bereitet sich auf Wiedereröffnung vor

Bis wieder Normalität einkehrt, werden sicherlich noch einige Monate vergehen. Und dann setzt das Cineplex auf eine Neuerung: Es soll laut Stephan Götz ein 4DX-Kino geben. Das heißt, dass dann beispielsweise auch Gerüche und andere Dinge durch technische Finessen erlebbar gemacht werden können.

(tb)